Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Maren Pohland

Förderpreis „Bildung und Briefmarke“ – Preisträger 2014. Und wie ging es weiter?

1 Beitrag in diesem Thema

(BDPh) „Der Sieger kommt aus Südwest - Dr. Johannes Kiefner aus Tübingen wird mit dem 1. Preis ausgezeichnet.“, so die Meldung auf der BDPh Homepage am 10. April 2014.

 

Seit dieser Meldung ist nun einige Zeit ins Land gezogen und damit Grund genug, nochmals nachzufragen. Dr. Kiefner ist nach wie vor mit einer Briefmarken AG mit derzeit 23 Grundschülern aus den Kleingemeinden Erlaheim und Binsdorf im Zollernalbkreis (Baden-Württemberg) aktiv. Die regelmäßigen Gruppenstunden sind gut besucht und werden abwechslungsreich gestaltet. Neben Briefmarken wurden z.B. zu Weihnachten auch Bastelarbeiten durchgeführt. Nach jedem Besuch einer Gruppenstunde dürfen sich die Kinder jeweils 10 Briefmarken für ihre Sammlung aussuchen, was nach wir vor für einen regen Besuch garantiert.

 

Am 9. und 10. Januar 2016 wurde in der Kulturscheune in Erlaheim die Gruppenarbeit des letzten Jahres mit einer Ausstellung auf 18 Ausstellungsrahmen den Eltern, Großeltern und der Öffentlichkeit präsentiert: „Für uns Kinder“ auf deutschen Briefmarken

 

Das Thema wurde von den Kindern gemeinsam nach den Kriterien eines thematischen Exponates mit der ganzen Vielfalt von philatelistischem Material gestaltet. Für jeden Besucher den die Kinder aus dem Familienkreis mitbrachten, gab es 10 Briefmarken für die eigene Sammlung. Über 100 Besucher wurden in den insgesamt 4 Stunden Öffnungszeit gezählt, die auch aufgrund der guten Bewirtung für ein sprichwörtliches volles Haus und eine gute Werbung für Briefmarken in der Öffentlichkeit sorgten.

Die Schul-AG wird vom Bundesstelle Jugend, Familie, Bildung des BDPh und mit der Aktion „Lust auf Briefmarken“ des Auktionshauses Christoph Gärtner unterstützt und mit Material ausgestattet. Langsam reduzieren sich die Bestände und sollten für die Kinder wieder aufgefüllt werden. Gesucht werden u.a. Deutschland der Nachkriegszeit mit Marken, Belegen, Sonderstempel, etc. und Motivbriefmarken mit Tieren.

 

Falls Sie für Ihre Dubletten keinen Bedarf mehr haben, so können Sie hier ein gutes Projekt unterstützen. Einsendungen an Dr. Johannes Kiefner, Stauffenbergstr. 14, 72074 Tübingen erbeten.

 

Die Bundesstelle Jugend, Familie, Bildung des BDPh konzentriert sich seit Jahren mit ihrem Angebot verstärkt auf Schulen und Lehrer. Damit kann zusätzlich zu den Vereinen das Thema Briefmarken + Sammeln über die Multiplikatoren „Lehrer“ in unserer Gesellschaft bei Kindern und Jugendlichen präsent gehalten werden. Neben papierhaften Arbeitsmaterialien werden die Lehrmaterialien mittlerweile im Internet auf den Landesbildungsservern der Kultusministerien der Bundesländer Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt online bereitgehalten.

 

Interessiert? Bundesstellenleiter Siegfried Dombrowsky, Tel.: 05164 / 90 17 95, Bundesstelle-Bildung@bdph.de hilft Ihnen jederzeit weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0