Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'deutsche einheit'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • News
    • Neues aus der Welt der Philatelie
    • MICHEL News
    • Literaturempfehlungen
  • Philatelie
    • Allgemeines zur Philatelie
    • Sammelgebiete
    • Plattenfehler und andere Abarten
    • Bestimmung von Marken
    • Fälschungen
    • Wertbestimmung
  • Einsteigerbereich
    • Allgemeines für Einsteiger
    • Jugendförderung
    • Anleitungen, Hilfestellungen und mehr
  • MICHEL Produkte
    • MICHEL Print-Kataloge
    • MICHEL Zeitschriften
    • MICHEL Online-Kataloge
    • MICHEL Online Bibliothek
    • MICHEL Software
    • MICHEL Länderkataloge
  • Weitere Sammelobjekte
    • Münzen & Geldscheine
    • Ansichtskarten
    • Sonstige Sammelobjekte
  • Tausch- und Sammlerbörse
    • Ich biete...
    • Ich suche...
  • Weitere Themen
    • Offtopic Café
    • Lob, Anregungen und Kritik
    • Häufige Fragen an die Redaktion
    • Fragen zum Forum

Kalender

  • Allgemeiner Kalender (schreibgeschützt)
  • Community Kalender (offen)

Gruppe


AIM


MSN


Homepage-URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Vorname


Nachname


Straße


Hausnummer


Postleitzahl


Wohnort


Meine Briefmarkengebiete


Meine Briefmarkenmotive


Weitere Sammelhobbies


Arbeits-gemeinschaften


Ich suche


Ich biete


Hobbies


Musik-Geschmack


Lieblings-Filme


Lieblings-TV-Sendungen


Lieblingsbücher

3 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Forum und Redaktion, kann sich jemand von euch vorstellen, "Bund--Deutsche Bundespost--BRD" als abgeschlossenes Sammelgebiet zu katalogisieren und zu einem Ende zu bringen? Dazu stelle ich mal meine Betrachtung von diesem Thema vor: Die DDR- und Berlinsammler mußten ab der Wiedervereinigung (gezwungenermaßen) ein neues Sammelgebiet beginnen (oder ganz aufhören ?). Das wäre ja eigentlich einen neuen Katalog "Deutschland Band 3" wert. Auf diese Art könnte das "neue Deutschland" doch auch für Händler und Kataloghersteller wieder interessanter sein? Genauso für Deutschland-Neueinsteiger, die hätten das "alte Zeugs" von den Füßen, wenn auch "Bund-BRD" ganz recht- und katalogmäßig als abgeschlossenes Gebiet betrachtet worden wäre. Das "neue" Deutschland-Sammelgebiet heißt für mich "Deutsche Einheit" und beginnt mit den gleichnamigen Briefmarken, Nr. 1477-1478 am 03. OKT. 1990. Die Zeit ab da bis zur Postprivatisierung (Ende vom Briefmonopol 2007) betrachte ich als Umbruchphase mit extrem vielen Neuerungen. Fast so wie die Gründung vom Deutschen Reich ab 1872 <<< grins >>> *** Und es wäre eine geniale Möglichkeit, den "Quatsch" mit eigenen Hauptnummern für bildgleiche Selbstkleber abzuschaffen ... Dann wäre es ziemlich einfach möglich, z.B. bei der "Salzachbrücke" von 2003 (Nr. 2345 und Nr. 2347) Anmerkungen einzubauen. Bei diesen gleichen Formaten ist der Unterschied zwischen nass- und selbstklebend gut durch vertauschte rot- schwarz- Raster erkennbar. Dadurch variiert die Farbtrennung bei den Flaggen über der Jahreszahl. Selbstkleber sind rechts deutlich roter. Viele Grüße, Gabi
  2. bis
    Vom 1. bis 3. Oktober 2016 feiert der Frankfurter Briefmarkenverein „VFB MOENUS 1911“ e. V. sein 105-jähriges Bestehen mit einer besonderen Ausstellung und seinem 162. JUBILÄUMS-Großtauschtag am 2. Oktober. Dreiunddreißig Sammlungen warten auf die Besucher, davon kommen sechs Sammlungen aus Südkorea. Die Themenpalette umfasst neben dem Wunsch nach Wiedervereinigung der beiden Koreas mit dem „Unbekannten Datum“, der Fußball-WM in Korea und Japan und weiteren koreanischen Themen auch Sammlungen zur Deutschen Einheit, zu Goethe und anderen Themen wie dem Euro. Weiterhin stellt sich die Forschungsgesellschaft „Tag der Briefmarke“ vor und der Heimatverein „Eckenheim“ ist mit einem Eckenheimer „Weinstand“ vertreten. Die Deutsche Post kommt mit ihrem „Erlebnisteam Briefmarken“ und mit einem deutschen Sonderstempel ebenfalls an alle drei Tagen. Auch ein Koreanischer Sonderstempel in deutscher Sprache ist erhältlich. Die offizielle Eröffnungsfeier findet am Samstag, 1. Oktober 2016, um 11 Uhr mit einem „Rippon-Cutting“ statt. Öffnungszeiten: Samstag, 01.10.: 11 bis 18 Uhr Sonntag, 02.10.: 8 bis 18 Uhr Montag, 03.10.: 9 bis 17 Uhr Veranstaltungsort: Haus Ronneburg Gelnhäuser Str. 2 60435 Frankfurt am Main Der Eintritt ist bei allen Prgrammpunkten frei. Weitere Informationen gibt es unter www.moenus1911.de oder beim Veranstaltungsleiter: SF Bodo A. v. Kutzleben Karl-Lachmann-Strasse 5 60435 Frankfurt am Main Tel.: 069-531316 E-Mail: BodovonKutzleben@t-online.de
  3. (S. Dombrowsky) In der Reihe „Briefmarke+Bildung“ der Bundesstelle für Jugend und Bildung erschien als weiteres Heft eine Ausarbeitung von Dieter Opfer zum Thema: Der lange Weg zur Deutschen Einheit. Dieter Opfer, Buchautor mit Werken zur deutschen Teilung und Mitglied der BDPh Forschungsgemeinschaft „Deutsche Einheit“, beschreibt im Lehrerheft den Weg von der Gründung der beiden deutschen Staaten über den 17. Juni 1953 und den Mauerbau 1961, das steigende Gefälle zwischen Ost und West und die Annäherungen beider Staaten, den steinigen Weg zur Einheit 1990. Das Heft ist mit zahlreichen Abbildungen von Marken, Stempeln und Belegen illustriert. Im didaktischen Kommentar zitiert Siegfried Dombrowsky als Herausgeber den Niedersächsischen Kultusminister Dr. Bernd Althusmann, der zum Jahrestag des Mauerbaus 2011 in einem Vorwort des Schulverwaltungsblattes Niedersachsen auf die Pflicht hinweist, junge Menschen über unsere jüngste Geschichte aufzuklären. Auf den didaktischen Einsatz von Briefmarken als Bildern verweist der Herausgeber im weiteren Kommentar zu dieser Arbeitshilfe. Für die Hand des Schülers hat Siegfried Dombrowsky ein vierseitiges Arbeitsblatt konzipiert. Die Lösung der jeweiligen Aufgabe ist nach Betrachtung des Bildinhaltes thematisch passender Briefmarken selbständig möglich. Das Lehrerheft und ein Klassensatz Arbeitsblätter ist gegen Voreinsendung von 2.40 € in Briefmarkenwerten von der BDPh-Bundesstelle für Jugend und Bildung, Alt Riethagen 15, 29693 Hodenhagen zu beziehen. Alternativ können die Publikationen auf der Homepage des BDPh unter www.bdph.de (unter Schule – Broschüren) eingesehen und auch ausgedruckt werden.