Ingrid Genzel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    95
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über Ingrid Genzel

  • Rang
    Gelegenheitsnutzer
  • Geburtstag 19.10.1975

Profilinformationen

  • Vorname
    Marc-André
  • Wohnort
    Berlin
  • Homebase
    Berlin (D)
  • Land
    Deutschland
  • Geschlecht
    Männlich

Persönliches

  • Familienstand
    Keine Angaben
  1. Das ganze steht nur eine Zeile zu hoch.
  2. Ich habe mir den Artikel auf Wikipedia durchgelesen. Da steht, dass der Fehler erst 1941 aufgefallen ist, also sogar über 9 Jahre nach Ausgabe der 326.
  3. Hallo, frisch aus dem Urlaub zurück, schaue ich mir an, was die Post Philatelie mir geschickt hat. Bei der einen Marke sind mir ein deutlicher Strich neben "Jahrhundert" und ein kleiner Punkt hinter "Fernglas" zu sehen. Beim zweiten Bogen ist davon nichts zu sehen. Was ist eure Meinung?
  4. Hallo Paulchen, alles richtig gemacht. Die Marken sind alle aus Jugoslawien aus den Jahren 1919/20.
  5. Für diejenigen, die keinen (aktuellen) Print-Katalog zur Hand haben, gibt es diese Seite: https://www.briefmarken.de/verlag/ueber-uns/32-das-michel-team . Dort finden sich die entsprechenden Ansprechpartner mit ihren E-Mail-Adressen.
  6. Der Aufdruck U.P.P steht für "Ukrainskaja Polevaja Potshta" - Ukrainische Feldpost. Der gesamte Satz wurde in Wien gedruckt, aber nie ausgeliefert. Alle Bögen kamen in private Hände und wurden z.T. wild überdruckt. Die kannst du unter Phantasieprodukt (Cinderella) ablegen.
  7. Die zweite Marke ist aus der Westukraine Nr. 64.
  8. Der Text darunter lässt sich als Tuberkulose Vereinigung übersetzen. Damit wäre es als Spendenmarke identifiziert.
  9. Ein netter Service der Deutschen Post: Klebt man zu wenig Porto auf den Brief, kommt er mit dem Hinweis zurück, dass man nachfrankieren soll. Selbst die gestempelten Marken behalten ihre Gültigkeit. Das ist mit bisher zweimal passiert, einmal ins Ausland (siehe Bilder), das andere Mal bei einer Büchersendung, die ich zu gut verschlossen hatte, Einen kleinen Fehler gibt es noch als Suchrätsel dazu.
  10. Schau mal genau hin. Da steht Couvert. Beides sind Ausschnitte aus Ganzsachen (gibt es als Postkarte und Umschlag mit aufgedrucktem Wertzeichen).
  11. Repariert ist sie anscheinend auch nicht, da war eher eine Falte im Papier.
  12. Hallo, das Kreuz könnte Schweiz sein, ist aber in diesem Fall das Rote Kreuz. Es ist aber dennoch eine Briefmarke, nämlich eine Portofreiheitsmarke aus Portugal: Unbenannt 1.pdf
  13. Die 20 Para (wenn die Bleistift-Notiz stimmt) 3,50, die andere für die billigste Farbe 3,00.
  14. Das sieht eher nach einer Bleistift-Notiz aus. Leider ist die Marke auch stark beschädigt.
  15. Nicht zu vergessen sie Verwechslungsgefahr zwischen Switzerland und Swaziland. Ist einem Päckchen von mir tatsächlich mal passiert.