CHESSBASE

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    40
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über CHESSBASE

  • Rang
    Neu hier

Persönliches

  • Hobbies
    Online-Game Galaxytrek
  • Familienstand
    In fester Partnerschaft
  • Musik-Geschmack
    Underground
  • Lieblings-Filme
    Choi Bae Dal
  • Lieblingsbücher
    Karl May

Sammelgebiete und Interessen

  • Meine Briefmarkengebiete
    alles bezüglich Deutschland ab 1849 bis 2001 (Ende der DM) also auch Kolonien wie Bayern zum Beispiel :-)

Profilinformationen

  • Homebase
  • Land
    Deutschland
  • Geschlecht
    Männlich
  1. Briefmarken sind auch mein Hobby. Und das sogar sehr gern. Das Thema ist hier auch äußerst interessant. Und auch wenn es mir Spaß macht, für eine fast wertlose Marke ein 120g-Papier zu opfern, Geld in Klemmtaschen zu stecken, Zeit für die Gestaltung eigener Albenblätter zu opfern. Aber eigentlich hat eine Briefmarke, so teuer sie auch verkauft werden könnte, nur den Wert eines Stück Papier's. Der theoretische Wert von einem Stück Papier liegt wohl daran, dass manche lieber tausende von Euros in Papier stecken, anstatt mit dem gleichen Geld anderen zu helfen. Trotz dieser Einsicht sammle ich weiter und freue mich über jedes Stück Papier, was mir noch in der Sammlung fehlt. Finde ich dennoch faszinierend, dass hier über Rhomben und Quadrate beim Druck diskutiert wird. Weiter so. Ich lerne gerne dazu. Aber Michel lernt anscheinend nichts dazu. Immer noch enthalten die Michelkataloge Preise, die kein Mensch mehr akzeptiert und deren Software Michel-Album 2.0 scheint die gar nicht mehr zu interessieren. LG CHESSBASE
  2. Nein, der Fehler liegt in der Michel-Software. Bei Windows 7 32bit geht das Drucken, bei Win 764bit kann man zwar alles installieren und ansehen, nur drucken geht nicht. Liegt aber nicht an Win 7 64bit. Das Thema wurde xmal besprochen, aber die Programmierer scheinen zu schlafen. Seit ich die Album-Software habe (seit Mai 2012) kam nicht ein einziges Update trotz vieler offentlichtlicher Mängel, die auch mitgeteilt wurden. Hier ist noch ein Link, in dem die Mängel aufgeführt wurden: http://forum.briefmarken.de/index.php?/topic/3318-michelalbum-v-20/
  3. Obwohl zum wiederholten Male eine Beschreibung zugeschickt wurde, sind schon wieder 6 Monate vergangen ohne eine Lösungsnachricht. Das ist ein Armutszeugnis für die Firma Michel! Da kann man nur raten, die Finger von dieser Firma zu lassen, was Software betrifft!
  4. HABE NOTLÖSUNG GEFUNDEN! Schon eine Schande, dass die Programmierer hier ach nach fast 1 Jahr noch kein Update zur Verfügung gestellt haben. Und erst recht eine Schande, dass Sie nicht auf nachfolgende Notlösung gekommen sind: Hier für alle Win 7 64bit - Nutzer ein Notbehelf. Ihr geht folgendermaßen vor: 1. Download VMware Player: http://www.chip.de/d...r_12994646.html (Dies ist ein virtueller Server. Für Laien od. Neulinge: Wenn man diese Software installiert und das Programm startet, geht ein Fenster auf. Immer wenn Ihr in diesem Fenster hineingeklickt habt, seid Ihr quasi wie in einem neuen PC. Haltet eine Win 7 32-bit Version bereit od. auch XP oder sonst etwas. 2. Innerhalb diesen Fensters/Software, das nun einen neuen leeren PC simuliert, könnt Ihr Euch z.B. Win 7 32bit installieren. Das sieht dann genauso aus, als wärt Ihr an einem anderen PC. WINDOWS WIRD NICHT AUF EUREM WIN 7 64bit-Rechner installiert!!! Also keine Angst. Ihr müsst halt nur immer in diesem Fenster bleiben und erst dort die installation beginnen. 3. Danach installiert Ihr dort in diesem neuen Virtuellen PC die Michel Album - Software. Wenn Ihr noch keine selbstgestalteten Albenblätter habt, könnt Ihr auch gleich die Daten-CD einlegen, Album-Software öffnen und die Daten importieren. Habt Ihr allerdings schon einige Albenblätter, dann kopiert Euch diese Daten auf einen USB-Stick und kopiert diese in diesem neuen virtuellen PC an die gleiche Stelle. Da Ihr hier in diesem virtuellen PC nun z.B. Win 7 32bit habt, könnt Ihr nun ganz normal wieder arbeiten und drucken. Sollte jemand hiermit nicht klarkommen, kann er mich gerne anschreiben. Ich helfe so gut es geht weiter. Viel Spaß beim Drucken! CHESSBASE
  5. *lol* Da hatte ich in meinem Thread ein Bild eingefügt. Das wurde nun als Link eingebaut unter "Eingefügtes Bild" Aber sehen kann man es dennoch nicht. Die Programmierleins hier sind schon die Härte *ggg*. Von denen würd ich noch Schadenersatz verlangen, so gut wie die sind *ggg*
  6. Hier meine Daten: Betriebssystem: Windows 7 Professional, Service Pack 1 Software: Michel Album 2.0.33, Seriennummer: 32561 Drucker: Canon IP 5300 sowie HP LaserJet CP1525n color Name: CHESSBASE, Email ist intern bekannt. Als Anlage noch mein PC insgesamt, falls auch andere Dinge des PC eine Rolle spielen könnten.
  7. In der Datei SBZ.mdb geht es nach der MiNr 207 weiter mit der MiNr 221, statt mit der MiNr. 212. Der Fehler kommt dadurch, dass in der Tabelle die MiNrn ein Teil des Textes sind (also in der 3. Spalte stehen), statt wie es sei sollte in der 1. Spalte "Michel". Lediglich die Nr. 221 der Nummern zw. 212-227 steht in der 1. Spalte, daher geht es auch nur mit MiNr 221 weiter, statt mit der 212. Auch fehlen hier sämtliche Abbildungen der Marken.
  8. zwischenzeitlich ist fast Weihnachten, also rund 1 Monat später. Ich glaube, die Entwickler haben einen Winterschlaf ... Es wäre nett, wenn Sie zukünftig die Informationen nicht nur einmal weitergeben würde, sondern mehrmals. Und dann auch kontrollieren, ob die Entwickler diese Informationen verstanden haben und bis wann sie diese umsetzen werden. Und als guter Mitarbeiter, der den Entwicklern etwas weiter gibt, sind Zeitvorgaben üblich, zu denen die Entwickler reagieren müssen. SEIT MONATEN HABE ICH KEIN UPDATE FÜR DIE ALBUM-SOFTWARE gesehen! Hätte ich solche Entwickler, die nichts entwickeln, würde ich mein Geld anderweitig einsetzen. Jaaaaa, ich weiß, dass es dauern kann! Hatte lange genug, genau genommen seit ca. 30 Jahren, mit Programmierern zu tun. Und den Herrn Zuse und seinen Sohn hatte ich sogar persönlich kennengelernt. Als ich schon Computer kannte, waren einige Ihrer "Entwickler" noch Joghurt im Regal! Bei eurer Album-Software kann man ja nicht mal ordentlich im Albenblatt scrollen oder mehrere zu öffnende Dateien markieren. Andere Mängel habe ich ja bereits in einem separaten Thread erwähnt! NICHTS DAVON WURDE SEIT MONATEN BEHOBEN! Es wäre von Seiten der Firma Michel sicher gut, wenn man sich einmal Profis bei der Programmierung besorgt und nicht solche Stümper! Dennoch schöne Weihnachtszeit! Aber da musste mals raus.
  9. Kleiner Mangel, aber nervig: Wenn ich ein Albenblatt ausdrucken möchte, stelle ich meinen Laserdrucker auf 200 g - Papier ein sowie weitere Einstellungen. Mache ich das Gleiche in Word, bleiben die Einstellungen bei jedem Druck erhalten, drucke ich mit Album-Software, muss ich jedesmal die Einstellungen wiederholen. Habe mir zwar ein Profil abgespeichert, welches mir das erleichtert, aber vielleicht kann man das ja bei einem der nächsten Updated mit einbringen! Bei Win 7 64bit funktioniert, wie in einem anderen Thread geschrieben, die AlbumSoftware nicht. Geht nur bis Win 7 32bit, Zum Glück hatte ich noch einen älteren Rechner. Der läuft unter 3bit und den binde ich zu meinem 64bit-Rechner als Remote-PC ein. Das ist für mich erst mal eine Notlösung, bis die Entwickler hier mal was gemacht haben.
  10. Schade, dass man hier nicht editieren kann. Daher halt immer diese Mehrfachposts. Ich dachte, dass ich endlich eine Zwischenlösung gehabt hätte und zwar wie folgt: Auf dem 64bit Rechner eine Export-Datei (Datensicherung nennt Michel das) auf USB-Stick gesichert. Einen weiteren PC neu mit Windows 7 32bit installiert, MichelAlbum und Daten eingetragen. Datenimport versucht.. Geht nicht!
  11. Habe ich gerade noch mal nachgelesen, welche Voraussetzungen man als Käufer haben muss. Und ich habe Win 7 Systemvoraussetzungen: WIN 7, Vista, XP, 128 MB RAM oder mehr, mind. 50 MB Festplattenspeicher, CD-ROM Laufwerk. Administratorrechte für die Installation. Nun sitze ich schon Tage herum mit einer nicht funktionierenden AlbumSoftware herum, obwohl ich alle Systemvoraussetzunge erfülle. Und alles nur, weil die Entwickler nicht fähig sind, jpg-Dateien so abzuspeichern, damit Win 7 sie lesen kann. Es kann ja nicht normal sein, dass man für so was 5 Tage benötigt, um den Mangel zu beheben. Da muss man ja Angst haben, weitere Software von Michel/Schwanenberger zu kaufen, wenn solch gravierende Mängel existieren. Immerhin ist Win 7 64bit schon ein paar Tage auf dem Markt Viele Grüße CHESSBASE
  12. Wäre nett, wenn die Entwickler mal etwas tun würden! Denn ohne Druckvorschau und Druckmöglichkeit kann ich das Programm leider nicht nutzen. wenn es "nur" am falschen jpg-Format liegen würde, hätte ich das Problem schon selbst lösen können. Daran liegt es aber nicht. Die JPG-Dateien kann mein Win 7 64-bit nämlich problemlos sehen. Und die "Engine", die bei der Programmierung nicht alles bedacht hatte, könnte langsam mal zum laufen kommen. Aber mir wird dennoch gezeigt, dass meine Software angeblich auf dem aktuellsten Stand sei!# Also liebe Entwickler.. Haut mal rein und arbeitet auch mal tagsüber! LG CHESSBASE
  13. Wie schon per Mail geschrieben, habe ich mit Irvanview 4.3.3. sowie mit Adobe Photoshop das bild einer Marke, hier nenne ich sie mal Bay001.jpg geöffnet und mit "Speichern unter" als Bay001-1.jpg erneut abgespeichert. Anschließend die Bay001.jpg gelöscht und Bay001-1.jpg in Bay001.jpg umbenannt. Albumblatt neu, dann diese Marke draufgezogen. Druckvorschau geklickt und es passiert leider wie gehabt gar nichts. Ich glaub auch nicht, dass das am JPG-Format liegt, denn ich kann im Win7 64-bit ja alle Abbildungen sehen. Da muss man was in einem anderen Bereich umbasteln :-). Wäre schön, wenn das in Kürze ein Update gäbe. Dieses Wetter momentan macht Lust auf Briefmarken.
  14. Habe nun auf MichelAlbum 2.0 ebenfalls installiert. Dort ist ebenfalls Win 7 64-bit installiert, aber von der Orig.-Win 7 DVD, die bei DELL dabei war. Dort ist identisch das gleiche Problem. Nun werde ich die MichelAlbum noch auf einem weiteren PC installieren. Dort ist Win 7 32-bit. Da alle Rechner im gleichen Netzwerk sind und gleiche Drucker nutzen, bin ich gespannt, ob es dann bei Win 7 32-bit funktioniert.. Dann gebe ich mal das Ergebnis bekannt. Also auf dem Win 7 32-bit-Rechner läuft alles wie gewohnt. Bin auf die Ergebnisse der Entwickler gespannt.
  15. Mit welchem anderen Programm könnte man denn evtl. diese .mab-Dateien öffnen und drucken oder haben die Entwickler hier eine Eigenproduktion erfunden? Denn dann könnte man wenigstens auf Umwegen die Albenblätter mal ausdrucken.