yellow_stamp

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    938
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

8 User folgen diesem Benutzer

Über yellow_stamp

  • Rang
    Sehr oft hier

Profilinformationen

  • Vorname
    Gabriele
  • Wohnort
    Neubulach
  • Homebase
    Sindelfingen (D)
  • Land
    Deutschland
  • Geschlecht
    Weiblich

Sammelgebiete und Interessen

  • Meine Briefmarkengebiete
    Deutschland ab 03. Oktober 1990

Persönliches

  • Familienstand
    In fester Partnerschaft

Letzte Besucher des Profils

8.160 Profilaufrufe
  1. Hallo Forum und Redaktion, kann sich jemand von euch vorstellen, "Bund--Deutsche Bundespost--BRD" als abgeschlossenes Sammelgebiet zu katalogisieren und zu einem Ende zu bringen? Dazu stelle ich mal meine Betrachtung von diesem Thema vor: Die DDR- und Berlinsammler mußten ab der Wiedervereinigung (gezwungenermaßen) ein neues Sammelgebiet beginnen (oder ganz aufhören ?). Das wäre ja eigentlich einen neuen Katalog "Deutschland Band 3" wert. Auf diese Art könnte das "neue Deutschland" doch auch für Händler und Kataloghersteller wieder interessanter sein? Genauso für Deutschland-Neueinsteiger, die hätten das "alte Zeugs" von den Füßen, wenn auch "Bund-BRD" ganz recht- und katalogmäßig als abgeschlossenes Gebiet betrachtet worden wäre. Das "neue" Deutschland-Sammelgebiet heißt für mich "Deutsche Einheit" und beginnt mit den gleichnamigen Briefmarken, Nr. 1477-1478 am 03. OKT. 1990. Die Zeit ab da bis zur Postprivatisierung (Ende vom Briefmonopol 2007) betrachte ich als Umbruchphase mit extrem vielen Neuerungen. Fast so wie die Gründung vom Deutschen Reich ab 1872 <<< grins >>> *** Und es wäre eine geniale Möglichkeit, den "Quatsch" mit eigenen Hauptnummern für bildgleiche Selbstkleber abzuschaffen ... Dann wäre es ziemlich einfach möglich, z.B. bei der "Salzachbrücke" von 2003 (Nr. 2345 und Nr. 2347) Anmerkungen einzubauen. Bei diesen gleichen Formaten ist der Unterschied zwischen nass- und selbstklebend gut durch vertauschte rot- schwarz- Raster erkennbar. Dadurch variiert die Farbtrennung bei den Flaggen über der Jahreszahl. Selbstkleber sind rechts deutlich roter. Viele Grüße, Gabi
  2. Darf ich reumütig zurückkehren? :unsure:

    Meine Erinnerungen an das Michel-Forum sind immer noch die schönsten! :D

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  1 mehr
    2. Bernhard

      Bernhard

      hmmm stimmt leider nicht mehr ...

    3. Susanne Üze

      Susanne Üze

      Hallo yellow-stamp, natürlich! Wir freuen uns!

       

    4. yellow_stamp

      yellow_stamp

      Ich danke euch für die Reaktionen :)

      Dann werde ich gleich mit einem Katalogthema loslegen.

  3. Hallo Rein, irgendwo hier in den Themen wird doch auch erwähnt, das die Druckmaschine TD3 (?) für den direkten Giori-Stichtiefdruck im Jahr 2003, nach allen Ausgaben zur Frauenserie, abgewrackt oder verkauft(?) wurde. Mich würde es auch sehr interessieren ob entweder die letzte Frauenmarke nicht mehr im Stichtiefdruck hergestellt wurde oder ob die Katalogangabe von S 14 eventuell unrichtig ist... Viele Grüße, Gabi P.S.: Auf Deinem Bild von der Marke sieht man/frau diese typischen Giori-Farbverläufe ganz gut am und über dem €-Zeichen, unten bei der Währungsangabe... Rein, wie Du schon sagst, Stichtiefdruck und Schleifperforation gehören nicht zusammen...
  4. Das nennt man wohl "Delegation, für die Fehlerbeseitigung". Vielleicht wäre es ja mit wesentlich weniger Aufwand für Alle verbunden, das template für diese Seite mit einer Berichtigung zu versehen ... ? Viele Grüße, Gabi
  5. Hallo, nach langer Abstinenz möchte ich mich doch noch einmal zu Wort melden, siehe zitierten Beitrag ff. Der betrifft ja aber auch nur den Europa-Katalog, jede/r soll ja sammeln, was immer er/sie möchte, egal wie er/sie dafür Informationen auftreibt. Hallo??? Die Michel_Kataloge verfolgen bei der Markenbeschreibungen sicher irgend ein System. Das geht die Sammler aber nichts an, die sollen ganz einfach froh und glücklich mit den diversen unterschiedlichen Angaben sein. Warum hinterfragen die Sammler überhaupt Informationen? Das tun doch nicht einmal die Redakteure... und die wissen nach (Michel-)Definition ganz ganz ganz genau, was sie tun und was nicht. Seht mir den Sarkasmus nach Möglichkeit nach, das macht keinen Spaß mehr... Viele Grüße von Gabi
  6. Irgendwo habe ich eventuell schon einmal erwähnt, dass ich Hesse-Fan bin. Hier im Forum ist mir schon öfter mal der Anfang eines Hesse-Gedichtes in den Sinn geschossen: "Seltsam im Nebel zu wandern, kein Baum sieht den andern..." Warum "schreit" ihr immer nach der "Obrigkeit" und nach "festen Regeln"? Hey, ihr seid Briefmarkensammler! Die interessantesten Briefmarken sind die, die sich nicht an die vorgegebenen Regeln halten... Warum erwartet dann igend jemand, dass sich ein Sammler anders verhält als seine Sammlungs-Gegenstände? Wie Bernhard schon sagte, da hilft nur "Nettikette", eine "nette" Briefmarke bleibt ja auch viereckig und wird nicht "nur zum Schocken" mal eben rund, nur weil man/frau sie betrachtet... . LG, Gabi
  7. @Biene, @Hugo Ziegenbock, @22028, @Spieler Es ist nicht alles Gold was glänzt! stampsX ist ein fachkundiges, gut moderiertes Forum. Dort habe ich die Möglichkeit bekommen, mit meiner homepage online zu gehen. Das ist ganz toll und dafür bin ich wirklich dankbar. Das ändert aber, zumindest für mein Empfinden, nichts an der Tatsache, dass es hier bei Michel wesentlich "familierer" zugeht als bei stampsX. Dort trau ich mich nicht wirklich, neue Ideen einzubringen, die Resonanz darauf ist eiskalt(=keine Resonanz) bis lauwarm(=Belehrung ohne richtige Begründung). Begeisterung erzeugt dort wirklich bloss "altes Zeugs", die ganzen neuen Entwicklungen gibt es dort nicht. Natürlich werde ich dort trotzdem aktiv sein. Wenn Jürgen diesen Beitrag liest, hoffe ich einfach mal, dass er meine Seite nicht einfach wieder löscht. Was ich mit den vorhergehenden Sätzen zum Ausdruck bringen möchte: bei stampsX gibt es keine "Atmosphäre", aber sehr viel Fachwissen. Bei stampsX gibt es keine Neugierde, aber sehr viel Beharren auf allen bisherigen Errungenschaften. Bei stampsX gibt es kein "könnte doch sein", sondern minutiös durchdachte Belege. Dort ist alles entweder belegbares Wissen oder freundlich, kalte Abfuhr. In meiner persönlichen Welt und auch Betrachtung sieht Spaß irgendwie völlig anders aus. Ich bin dabei, mich ernsthaft auf Klassik einzulassen, aber ich erwarte von mir, dass ich dabei ich bleibe und nicht eventuell zu einem Sachbuch werde . Viele Grüße von Gabi
  8. Hallo, ich nehme an, dass Rein damit die Papier-Laufrichtung anhand der Siebstruktur zeigen möchte. Ich bin gespannt, was noch folgt! Viele Grüße, Gabi
  9. Rein, das "UFO" ist auch bei den vorhergehenden Marken schon als "Schatten"sichtbar. Rechts, ist da ein Stüch ausgebrochen, hat den "dicken" Strich maltretiert und wurde dann "irgendwie" hartgelötet? Bei dem langen Kratzer musste ich an ein Haar denken... LG, Gabi
  10. Hallo, ich war am Samstag-NaMi auch dort und fand alles total interessant. War ja auch die erste Messe, die ich besucht habe. Eingekauft habe ich nur ein Album, Pinzette und Lupe. Bei allen Briefmarken habe ich mich total zurückgehalten. Auf die riesigen Mengen von angebotener Ware war ich überhaupt nicht vorbereitet. Wenn ich mal wieder eine Messe besuche, werde ich mir vorher eine genaue Wunschliste erstellen. Bei Michel habe ich mich in persona der Susanne Üze vorgestellt, natürlich als yellowstamp. Sie hat mich ganz erfreut mit Gabi begrüßt. Das war ein nettes Erlebnis am Rande... Mein Eindruck zu der Besucheranzahl: es waren ganz schön Viele da und viele Sitzgelegenheiten bei den Ausstellern waren belegt. Entweder wurden da die Angebote studiert oder die Leute unterhielten sich angeregt. Die Aussteller waren ohne Ausnahme freundlich und haben gerne Fragen beantwortet, auch wenn nichts gekauft wurde. Mein Fazit: ich freue mich auf einen nächsten Messebesuch! Dafür, dass ich nicht gut vorbereitet war, kann die Messe nichts. Dann werde ich auch mehr Zeit mitbringen... Viele Grüße von Gabi
  11. Hallo Stephan, ich bin gerade mit meiner homepage(hp) völlig ausgebucht, die ich über stampsX.com kostenlos einstellen konnte. Das war eine ganz schnelle, ungeplante Aktion, die mich allerdings richtig freut . Für mich privat war die hp ok, aber für das www muss ich noch viel aus- und nacharbeiten.... Es macht mir riesig Spaß und ich erhalte sogar schon Rückmeldungen. Da werde ich noch eine ganze Weile intensiv beschäftigt sein. Irgendwie habe ich wohl gerade eine Zeit der (Ver-)änderungen, am Samstag gehe ich zur ersten Briefmarkenbörse(?) -messe(?) meines Lebens, nach Sindelfingen. Da bin ich echt gespannt drauf, was es da alles zu sehen und zu lernen gibt. Liebe Grüße, Gabi
  12. Hallo, ich besuche kein Forum um "Schlachten zu schlagen". Und es macht mir keinen Spaß, Ideen einzubringen und zuzuschauen, wie die alle verpuffen... Klaus, ich bin nicht beleidigt, nur desillusioniert... Heinrich, aus welchem Grund soll ich weiter angestrengt nach Vorne schauen, wenn da nur Wände zu sehen sind...? LG, Gabi
  13. @italiker Hallo Klaus, Ich habe Susanne keine PN geschickt, falls das ein Trost für Dich ist. In diesem Thema bin ich aktiv geworden, weil die Grundidee, das Ganze strukturiert aufzubauen, meiner Meinung nach eine sehr gute Idee ist. Dann hätte man/frau in diesem Forum die Möglichkeit, sich auch einmal gezielt mit einem Thema zu beschäftigen. Ohne diese absurde "Stocherei" mit Hilfe der Suchen-Funktion. Naja, "hat nicht sollen sein...", @Mario Hallo Mario, Deine Bereitschaft, aktiv an Veränderungen mitzuarbeiten finde ich wirklich toll! Die oben zitierte Reaktion darauf vermittelt mir aber, dass Änderungen hier nicht gerade erwünscht sind. Als "Don Quichotte" möchte ich hier wirklich nicht auftreten. Deshalb beende ich mein Engagement dafür, dieses Forum ein Wenig "aufzuräumen". Wenn Du oder Andere weiter das Ziel verfolgen möchten, Veränderungen mit Verbesserungen für dieses Forum zu initiieren, werde ich das "mit Abstand" gerne verfolgen, mich aber kaum daran beteiligen. Viele Grüße von Gabi
  14. Hallo adubil, der Hinweis ist richtig. Als Unbedarfte habe ich die Alliierte Besetzung einfach mal mit zum deutschen Reich genommen. Das ist aber falsch, das sind wieder eigene Sammelgebiete. Wird das eigentlich bei der Benennung unterschieden? Bes"e"tzung = vom deutschen Reich besetzte Gebiete? Bes"a"tzung = besetzte Gebiete im deutschen Reich? Du siehst, da bin ich "blutiger Anfänger", aber sonst tut ja niemand etwas... Wenn jemand mit mehr Ahnung die Federführung übernehmen könnte/würde, wäre das richtig toll. Da wäre ich sehr gerne bereit, einen Schritt zurück zu treten. Vielleicht meldet sich dafür ja ein Mitglied? (Bevor ich das totale Chaos produziere) ??? Viele Grüße von Gabi PS.: ein Unterthema gleich zu Beginn des Gesamt-Themas sollte "wo gehört dieser Beleg/diese Marke hin?" heißen...
  15. Hallo Heinrich, warte doch bitte mit dem Einstellen von Belegen, bis die Struktur mal aufgebaut ist, ist das ok? LG, Gabi