Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Heute
  2. Die zweite Marke wurde am 22.5. verausgabt. Zu der zweiten Frage habe ich ein wenig im Web gegraben, ob irgendwo erwähnt wird, an welchem Tag die Konferenz abgesagt wurde. Laut panapress.com soll dies erst am Samstagabend vor der Konferenz, also am 27.3. 2004 geschehen sein. Laut diesem Bericht erfolgte die Absage übrigens ohne Begründung, wenngleich der Sprecher Uneinigkeit unter den Teilnehmerländern bestätigte ("Ben Salem gave no reasons for the postponement but acknowledged "difference of views" over issues "of great importance to the process of development, modernisation and reform in our Arab countries." siehe http://www.panapress.com/Arab-League-summit-postponed-indefinitely--12-543934-40-lang2-index.html . Auch die Ermordung des Hamas-Führers wurde nicht erwähnt. Da die Absage des Treffens derart kurzfristig erfolgte, dürfte es entsprechend schwierig gewesen sein, den Rückzug der Ausgabe zu organisieren. Gruß Thorsten
  3. Schönen guten Morgen, eine neue Ausgabe ist erschienen :). RonAleX Briefmarkenecke Teil 32 (Die Französische Zone Württemberg-Hohenzollern Teil1) https://youtu.be/jMIhzbwzIws Heute möchte ich Euch die ersten Ausgaben der Französischen Zone Württemberg – Hohenzollern präsentieren. Grüße, Ron
  4. Vielen Dank für die Erklärung. Damit kann ich dann mein Albumblatt erstellen. Werde es dann hier zeigen. Zwei Fragen noch. 1. Wann wurde die zweite Marke verausgabt ? 2. Wurde das Treffen dann am 29.3. abgesagt, so dass am gleichen Tag beschlossen wurde, die Marke nicht zu verausgaben ? Denn wenn es bereits am 22.3. abgesagt wurde, dann hätte die Marke ja nicht am 28.3. an Schalter im Vorverkauf kommen können/müssen.
  5. Gestern
  6. Letzte Woche
  7. Hallo Dieter, in der Tat sollte ursprünglich am 29.-30. März das Gipfeltreffen der Arabischen Liga stattfinden. Aufgrund der Ermordung des damaligen Hamas-Führers Scheich Ahmad Jasin am 22. März wurde das Treffen jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben und fand schließlich erst am 22./23. Mai statt. Laut MOK wurde die Marke zurückgezogen: MiNr. I trägt das Datum „29 - 30 mars“. Die Marke wurde am vorgesehenen Ausgabetag, dem 29. März 2004, wegen einer Verschiebung des Gipfeltreffens vom Verkauf zurückgezogen. Sie ist in einigen Poststellen aber schon am Vortag zu Frankaturzwecken verkauft worden. Gruß Thorsten
  8. Nachdem ich in einem internationalen Forum und bei der tunesischen Post angefragt hatte (letzteres gänzlich ohne) Antwort ohne den Sachverhalt zu klären versuche ich es hier nochmal. Die Angehängte Marke weisst die Daten 29-30 März für das Treffen der Arabischen Liga von 2004 in der Marke auf. Es wurde eine zweite Marke aufgelegt mit den Daten 22-23 Mai. Meine Fragen: 1. Weiss jemand ob die erste Marke zurückgezogen wurde ? 2. Was ist der Grund der Neuauflage, wurde das Treffen verschoben ? Danke.
  9. Hier noch ein Bild der kompletten Serie mit dem Druck auf der Rückseite.
  10. Im BDPh Forum wurde nach der gezeigten Marke vom Libanon gefragt. Diese hat auf der Rückseite einen Zierbalken aufgedruckt, eine Variante die so scheinbar nicht im Michel Katalog gelistet ist. http://www.bdph.de/forum/showthread.php?17194-Libanon Da ich die Marke auch nicht kannte hatte ich einen bekannten im Libanon gefragt. Dessen Antwort ist:Die Marke wurde in den frühen Monaten des Jahres 1960 ausgegeben. Der Druck auf der Rückseite wurde angebracht um die Verwendung in der Region „Berg Libanon“ (Mount Lebanon) zu kontrollieren. Wenngleich die Anzahl an überdruckten Marken gering ist so ist der Wert nicht sehr viel höher als der Wert der normalen Marken.Zur Region Berglibanon: https://de.wikipedia.org/wiki/Chouf
  11. Hallo Rüdiger, ja genau, das wäre sie. Mi nr. 9 , vielleicht gab es kein solches Papier mehr. Ist es eine Fälschung wenn sie nicht im Katalog zu finden ist? Danke und liebe Grüsse
  12. In schwarz auf weiss wäre das Italien/Altitalienische Staaten/Kirchenstaat MiNr. 9. Liebe Grüße Rüdiger
  13. Moin DPhJ-Rüdiger, herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich musste erst das Bild organisieren, deshalb konnte ich es nicht schon eher einstellen. Diese die ich meine ist bis jetzt nirgends zu finden, vielleicht weisst Du etwas darüber? Liebe Grüsse und vielen dank
  14. Früher
  15. Hallo Freude an Briefmarken, meinst Du vielleicht dieses Postwertzeichen aus Alt-Italien? Liebe Grüße Rüdiger
  16. MICHEL-Südosteuropa bitte umtauschen, bitte entschuldigt die Umstände!

     

    1. Wolfgang Hölzl

      Wolfgang Hölzl

      Bei einer Briefmarke wäre ein Fehler der Druckerei schnell ein gesuchtes Stück.

      Beim Katalog ist das nicht nur ärgerlich sondern auch mit jeder Menge zusätzlicher Arbeit verbunden.

  17. Liebe Community, leider hat unsere Druckerei bei dem Anfang Juli erschienenen Europa-Band Südosteuropa 2017/2018 (EK 4) bei der Bindung einen Fehler gemacht. Bei "Rumänien" stimmt die Seitenabfolge nicht. Wir drucken den MICHEL nun komplett neu. Alle neuen Bestellungen sind also nicht betroffen. Wer den Band bereits zu hause hat, kann ihn einfach umtauschen: Falls Ihr direkt bei uns bestellt habt, kontaktiert uns bitte telefonisch (089 32393 207 - Frau Serafim) oder schreibt eine E-Mail mitsamt der Rechnungsnummer an vertrieb@michel.de. Wer im Fach- oder Buchhandel bestellt hat, kann den MICHEL ganz einfach da umtauschen. Der korrekte MICHEL trifft ab Ende Juli ein. Die entstehenden Umstände bedauern wir natürlich sehr! Zur Sicherheit nochmal die ISBN der fehlerhaften Auflage: 978-3-95402-204-5 ...und die der richtigen Auflage: 978-3-95402-229-8 Viele Grüße Charlotte Jans
  18. Hallo Bayern Klassisch, Deine Erklärungen zu den schönen Briefbelegen sind sehr interessant zu lesen. Ich habe gerade sehr viel gelernt, vorallem auch das es oft Geduld und Zeit braucht bis man weitere Briefe findet die genau passen. Könntest Du noch mehrere Briefe beschreiben wenn Du mal Zeit findest? Eine Frage hätte ich, und zwar geht es um die BAJ 8. Es gibt eine die ist rosa, hellrosa oder mittelrosa auf Beige bis Rose Tönung. Diese Marke konnte ich nirgends im Michelkatalog finden, weisst Du wo ich da weitersuchen kann? Lieben Dank für Deine Antwort und Beste Grüsse
  19. Sehr geehrter Herr Becker, die Zähnung der Marke ist etwas verunglückt, eher eine Linienzähnung als eine Kammzähnung, was Standard in Indien ist. Vielleicht führte diese technische Unvollkommenheit zur verzögertrn Ausgabe. Das ist aber eine reine Vermutung, Fakten dazu sind hier unbekannt. Mit freundlichen Grüßen Oskar Klan Chefredakteur
  20. Die Bestimmung leitet sich allerdings weniger von dem Wort "Para" ab, als von "Drzava" (=Staat) und vor allem der Abkürzung SHS (Serben, Kroaten und Slowenen).
  21. Hallo, was meinst du mit thematisch passenden Belegen? Gruß Bud
  22. Nach meiner Einschätzung ist das reine Abzocke, denn bei einer Auflage von 10.000 Zehnerbögen sehe ich für diese postfrischen Zehnerbögen keine potentielle Wertsteigerung, die über den horrenden Anschaffungspreis von je nach Wertstufe deutlich über 20 € pro Zehnerbogen hinausgeht! Es sei denn, man produziert mit diesen Marken sofort thematisch passende Belege, denn solche dürften in einigen Jahren echte Raritäten darstellen und von Thematiksammlern gesucht sein. Liebe Grüße Rüdiger
  23. Bei diesen Marken handelt es sich um das Produkt "Briefmarke individuell" der Deutschen Post. Dabei kann der Kunde nach seinem Belieben eigene Bilder einfügen und ebenso den gewünschten Portobetrag festlegen. Von einem Fehldruck kann man hier wohl kaum sprechen. Noch ein kleiner Kommentar zum Wert. Der richtet sich nach der Nachfrage und dem Wunsch der Kunden diese Marken zu besitzen. Tatsächlich ist beim Verkauf zumindest die aufgedruckte Nominale zu erzielen auch wenn der Einkaufspreis deutlich höher liegt.
  24. Vielen Dank für die schnelle Antwort.
  25. Hallo Paulchen, alles richtig gemacht. Die Marken sind alle aus Jugoslawien aus den Jahren 1919/20.
  26. Hallo, ich habe hier https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bud-spencer-briefmarken-rar-selten-fehldruck-0-90-/681081756-234-4926 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bud-spencer-briefmarken-rar-selten-fehldruck-1-50-/681082766-234-4926 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bud-spencer-briefmarken-rar-selten-fehldruck-3-70-/681083524-234-4926 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bud-spencer-briefmarken-rar-selten-fehldruck-7-00-/681084209-234-4926 Bud Spencer-Briefmarken gefunden, die es wohl nie hätte geben dürfen und wohl Fehldrucke sind. Aber ist dem wirklich so? Was ist überhaupt ein Fehldruck? Lt. der erwähnten Zeitung gab es wohl tatsächlich nur Bud Spencer-Briefmarken mit deutschen Portowerten. Also sind die angebotenen Briefmarken tatsächlich Fehldrucke? Wenn ja, was sind die jetzt und vielleicht irgendwann mal wert? Grüße Bud
  27. Liebe Sammlerfreunde,vielleicht kann mich einer von Euch auch dieses Mal helfen,dann habe ich soweit ich es sehe,alle Marken die ich bisher habe,zugeordnet.Wer kennt diese Länder ? Auf der Marke rechts steht Para könnte ex Jugoslavien sein,die anderen möglicherweise auch,jedenfals wohl alle Ost-Europa.Schon einmal besten Dank!
  28. Ich denke, der Text "Nahezu alle * Stücke von 10I-15I FALSCH" sagt so ziemlich alles.
  29. Hallo, Ich bin Carsten,

    da ich Briefmarken vom Deutschen Reich geertbt habe, und einioge davon ,glaube ich, sehr wertvoll sind, würd eich  gerne wissen, ob es jemanden gäbe, der ihewn Wert einschätzen könnte ,und wo un dwie ich sie verekaufen könnt,.

    Es gibzt leider Probleme beim Hochladen von Dateien! Schade!

    file-200 Fehlermeldung

    Viele Grüße

    Carsten

    1. Bodo von Kutzleben

      Bodo von Kutzleben

      Es gibt sicherlich in Bremen einen Briefmarkenverein. Dort wird dir geholfen.

      Schaue im Internet unter:  www.bdph.de  und dort unter Vereine nach. Dort sind die Vereine in Deutschland aufgelistet.

  1. Ältere Aktivitäten anzeigen